alt alt

Lebensmitteleinkauf per Klick – Was kann Amazon Pantry wirklich?

Gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie erfreuen sich Online-Supermärkte immer größerer Beliebtheit. Einige sind schon zum Start der Pandemie an ihre Kapazitätsgrenzen gekommen, weil sie von der erhöhten Nachfrage überrollt wurden.

Aber auch vorher boomte das Geschäft: Schon 2018 konnte der Lebensmittelhandel im E-Commerce einen Umsatz von rund 1,36 Milliarden Euro erzielen.

Unter den vielen Anbietern ist natürlich auch Amazon mit seinem Angebot zu finden. Mit Amazon Pantry erweitert der Onlinegigant sein exklusives Prime-Angebot.

Aber was ist Amazon Pantry eigentlich und welche Artikel fallen darunter? In diesem Beitrag erklären wir Ihnen alles wichtige rund um den virtuellen Supermarkt von Amazon. 

Was ist Amazon Pantry eigentlich?

Das englische Wort „Pantry“ ist dem deutschen „Vorratskammer“ gleichzusetzen. Man erhält also Artikel aus der Kategorie Haushaltsbedarf im exklusiven Prime-Angebot. Kunden können bei Amazon Pantry wie in einem Supermarkt shoppen und dabei alle haltbaren Produkte für den Haushalt erwerben. Nur, dass Sie nicht durch überfüllte Geschäfte mit der typischen Musik laufen und an der Kasse Schlange stehen. Alles funktioniert hier ganz bequem vom Sofa aus und der Bezahlvorgang besteht aus nur einem Klick. 

Das Sortiment von Amazon Pantry ist breit gefächert von Lebensmitteln und Getränken über Drogerieartikel bis hin zu Tierbedarf – im virtuellen Supermarkt wird man diesbezüglich garantiert fündig. 

Auch wenn alle anderen Prime-Artikel versandkostenfrei zugestellt werden, erhebt Amazon bei seinem Pantry-Angebot Gebühren in Höhe von 3,99 €. Allerdings belohnt Amazon seine Kunden mit einer versandkostenfreien Lieferung, wenn sie vier Angebotsartikel kaufen.

Auch die Box mit den bestellten Produkten wird nicht wie gewohnt am nächsten Tag geliefert. Die Zustellung kann bis zu vier Werktage in Anspruch nehmen. Gegen Aufpreis können sich Prime-Kunden Ihre Bestellung allerdings auch zu ihrem Wunschtermin liefern lassen. 

Alles von A bis Z – auch bei Amazon Pantry? 

Amazon Pantry Angebot

Kunden von Amazon Prime erhalten bei Pantry quasi alles für die Vorratskammer – von Rasierklingen über Energydrinks bis hin zur Babynahrung ist alles vertreten. 

Den Gang zum Supermarkt erspart uns Amazon allerdings noch nicht ganz, denn es können nur haltbare Artikel wie Nudeln oder Dosen-Eintöpfe gekauft werden. Frische Lebensmittel wie Gemüse oder Milchprodukte sind aufgrund der Lager- und Zustellungsbedingungen nicht erhältlich. 

Außerdem fällt auf, dass die Auswahl an Herstellern sehr begrenzt ist. Möchte man beispielsweise Nudeln kaufen, findet man ausschließlich Angebote von Barilla. Unter den Fertiggerichten sind vor allem Knorr und Miracoli zu finden.  

Alle Artikel des Amazon Pantry-Angebots sind in haushaltsüblichen Mengen erhältlich. Große Vorteilspackungen, wie Sie in der Gastronomie benötigt werden, oder Sparabos sind hier nicht vertreten. 

Wer ist für die Nutzung berechtigt und wo kann man Amazon Pantry nutzen? 

Die Nutzung der Amazon Pantry-Angebote ist ausschließlich den Prime-Kunden vorbehalten. Damit gestaltet der Onlineriese den virtuellen Supermarkt exklusiver und bietet seinen Kunden weitere Prime-Vorteile. 

Zur Nutzung müssen Kunden direkt die Amazon Pantry-Website öffnen. Alternativ können sie ihr Prime-Konto öffnen und ganz unten links in dem Feld „Shopping-Programme“ auf Amazon Pantry klicken.

Im Gegensatz zu anderen Online-Supermärkten beliefert Amazon Pantry nicht nur Kunden in ausgewählten Großstädten, sondern in ganz Deutschland und Österreich.   

 Verkaufsgarant Amazon Pantry? 

Amazon Pantry als Verkaufsgarant

Haushaltsbedarf ist eine der Kategorien, die immer nachgefragt werden und fast nie von negativen Nachfrageschocks betroffen sind. Da wäre Amazon Pantry doch sicherlich ein Feld, in das man als Seller investieren sollte. Oder? 

Amazon selbst hält sich diesbezüglich wie so oft bedeckt und stellt der breiten Masse keine Informationen dazu zur Verfügung. Aus unterschiedlichen Blogs geht allerdings hervor, dass das Amazon Pantry-Angebot bis jetzt Vendoren vorbehalten ist, die im Bereich Lebensmittel und Konsumgüter unterwegs sind. Weitere Informationen kann man dem Vendor-Central entnehmen. 

Welche Alternativen gibt es für Amazon-Händler?

Wenn Sie nun als Amazon-Seller in genau dieser Nische aktiv sind, aber keinen Zugriff auf das Vendor-Central haben, können Sie Ihre Artikel weiterhin auf dem Marktplatz verkaufen. Vielleicht ist das auch eine Chance, da Sie so nicht nur die Prime-Kunden, sondern auch alle anderen erreichen können. 

Dabei gelten Amazons Anforderungen an den Verkauf von Lebensmitteln auf dem Marktplatz: Wichtig ist dabei wie bei allen Produkten, dass sie für den deutschen Markt bzw. den Markt, auf dem sie gehandelt werden zugelassen sind. Außerdem ist zu beachten, dass keine Lebensmittel mit abgelaufenem Verfallsdatum versendet werden dürfen. 

Wenn Sie Amazon FBA nutzen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum lang genug ist, um zunächst im Lager auf den Verkauf zu warten. Wenn das Produkt beim Kunden ankommt, sollte es noch mindestens einige Monate haltbar sein, denn die Kunden kaufen keine frischen, sondern haltbare Lebensmittel bei Ihnen. Daher erwarten viele berechtigterweise, dass das Paket Spaghetti nicht gleich am nächsten Tag abläuft. 

Fazit

Mit dem Amazon Pantry-Angebot hat der E-Commerce-Riese sein Prime-Angebot noch weiter verfeinert – den Gang zum Supermarkt ersetzt es allerdings noch nicht. Aber immerhin können sich Kunden einige Wege mit schweren Taschen in jeder Hand ersparen, wenn das Vierer-Pack Cola oder Wasser vor die Haustür geliefert wird. 

Auch wenn Amazon Pantry für einige Händler sicherlich eine interessante Nische wäre, ist dies von Seiten Amazons nicht möglich, da nur Vendoren den Zugang zum Amazon Pantry-Angebot ermöglicht wird. 

Category: Blog, Tipps & Tricks
Ihre Besuche werden nun nicht mehr erfasst. E-Mail Adresse Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach unserer Datenschutzerklärung. Mehr Next page Previous page Einen Moment bitte! Gerne möchten wir weiterhin mit Ihnen in Kontakt bleiben und zu unserem InfoLetter einladen Vorname Nachname Ihre Daten werden laut unseren Datenschutzrichtlinien verarbeitet. E-Mail Adresse Jetzt anmelden