close
alt alt

Neuerungen bei der Optimierung

Längere Zeit gab es keine Newsletter. In dieser Zeit haben wir mit Hochdruck gearbeitet und viel geschafft. Zu den nachfolgend aufgeführten Neuerungen wurden viele interne Prozesse geschaffen und verbessert. Viele kleine Fehler wurden beseitigt.

Neue Funktionen:

  • Die BuyBox Strategie wurde verbessert
  • FBA & FBM Angebote auf einer ASIN mit der BuyBox Strategie konkurrieren nicht mehr gegeneinander. In der Zeit, in der das FBA Angebot auf die BuyBox optimiert, übernimmt das FBM Angebot den gleichen Preis des FBA Angebots, solange das FBA Angebot über Lagerbestand verfügt. Ist das FBA Angebot ausverkauft, übernimmt das FBM Angebot die Optimierung auf die BuyBox. Wenn das FBA Angebot wieder bestand hat, wird wie zuvor beschrieben verfahren
  • Für den Fall, dass es mehrere BuyBox Gewinner gibt, wird der prozentuelle Anteil angezeigt, den Amazon voraussichtlich ausliefert. Es handelt sich nicht um den Anteil in der BuyBox bezogen auf die Dauer im Laufe eines Tages
  • 3 neue BuyBox Felder in der Tabellenübersicht
    • Anzahl BuyBox Gewinner: gibt an, wie viele Angebote in der BuyBox sind. Wert 0 gibt an, dass das Produkt derzeit keine BuyBox hat. Bei mehr als einem Angebot in der BuyBox findet eine Aufteilung der BuyBox statt
    • FBA BuyBox Gewinner: gibt an, wie viele FBA Angebote in der BuyBox sind
    • FBM BuyBox Gewinner: gibt an, wie viele FBM Angebote in der BuyBox sind
  • Verbesserungen in der manuellen Strategie
    • Mitbewerber können ignoriert werden, deren Preis unter Min Preis liegt
    • Versandkosten können bei der Optimierung ignoriert werden. Diese Einstellung ist bei Produkten sinnvoll, die günstig sind und oft mehr als nur ein Stück pro Bestellung gekauft werden. Z.B. Lebensmittel.
    • Bezug des Preisschrittes wurde erweitert. Nun ist es möglich zwischen dem günstigsten und dem BuyBox Preis zu wählen
    • Es ist nun möglich Zustand übergreifend zu optimieren. Folgende Zustände sind verfügbar: Neu, Wie neu, Mint, Sehr gut, Gut, Akzeptabel, Schlecht, Club, OEM, Garantie, Generalüberholt Garantie, Geöffnete Verpackung
  • Hinterlegte Notizen sind in der Tabellenübersicht mit einem kleinen “i” gekennzeichnet. Bei Mouseover werden die Notizen in einem Pop Up angezeigt
  • Der Auto Import verfügt nun über die Möglichkeit, mehrere Imports pro Tag durchzuführen. Dabei können Uhrzeit und die URLs unterschiedlich sein
  • Es ist möglich mehrere Amazon Konten in SellerLogic zu verwalten. Um diese zu unterscheiden, haben wir ein weiteres Feld “Amazon Kundenkonto” hinzugefügt. Das Feld ist in der Tabelle standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf über die Einstellungen (oben, rechts das Zahnrädchen) aktiviert werden

Behobene Fehler:

  • Die Auto Min & Max Preise können nicht mehr auf Basis von dem Null Preis berechnet werden. Die Berechnung erfolgt ausschließlich auf Basis von Marge bezogen auf den Einkaufspreis als Wert oder Prozent
  • Min & Max Preise dürfen nicht identisch sein. Die Preise müssen mindestens einen Cent auseinander liegen. Um diesen Fehler zu vermeiden, haben wir eine Validierung in den Produkteinstellungen und in der Tabellenübersicht eingeführt
Category: Blog