Amazon-Marktplatz: Neue Rückgabe-Richtlinien für Händler

Robin Bals
Amazon hat neue Rückgabe-Richtlinien bekannt gegeben.

Ab dem 05. Oktober 2021 kommen auf Amazon-Verkäufer neue Rückgabe-Richtlinien zu. Ab diesem Datum können Händler:innen, die aus dem Ausland auf Amazon.de verkaufen, Waren und Bestellungen von unter 25 Euro nicht mehr zurücknehmen, solange sie keine Rücksendeadresse im Inland anbieten. Das berichtet onlinehaendler-news.de. Die grundsätzlichen Rückgabebedingungen ändern sich nicht.

Dabei gilt die Preisgrenze von 25 Euro inklusive Umsatzsteuer und Versandkosten. Marktplatz-Verkäufer:innen haben zwei Optionen für geringpreisige Bestellungen: 

  1. Sie veranlassen für solche Artikel eine Erstattung ohne Warenrücksendung. 
  2. Sie bieten dem Kunden eine Rücksendeadresse im Inland an.

Sollten die betreffenden Händler:innen keine inländische Rücksendeadresse anbieten können, dann wird Amazon die Rückgabe-Richtlinien eigenmächtig erfüllen und den Kund:innen den Betrag automatisch erstatten. Bedingung hierfür ist allerdings, dass die Retoure gemäß den Amazon Marketplace-Rückgabe-Richtlinien erfolgt.

Keine Änderungen für Händler:innen mit Sitz im Inland

Amazon möchte damit den Rückgabeprozess vereinfachen und Kosten sparen – auch auf Seiten der Händler:innen. Denn internationale Retouren seien oftmals teurer als der Produktpreis, sodass sich die Rücksendung der Artikel für Verkäufer:innen wirtschaftlich nicht lohnt. Betroffene können eine inländische Adresse in den Seller Central-Einstellungen unter „Informationen zum Verkäuferkonto“ > „Versand und Warenrücksendungen“ > „Informationen zu Rücksendungen“ > „Einstellungen für Rücksendeadresse“ festlegen.

Damit ändert sich für die meisten deutschen Händler:innen nichts, da sie in aller Regel bereits eine inländische Adresse festgelegt haben, beispielsweise den Firmensitz. Ähnliche Regeländerungen gibt es allerdings auch für die anderen europäischen Marktplätze in Frankreich, Italien oder Spanien. Dort liegt die Preisgrenze ebenfalls bei 25 Euro. In Großbritannien hat Amazon in den Rückgabe-Richtlinien 20 Pfund veranschlagt. Somit vereinheitlicht Amazon die Rückgabebedingungen für Händler:innen.

Bei Nutzung von Amazon FBA: Rückgabe-Richtlinien für Verkäufer nicht betroffen

Die Amazon-Rückgaberichtlinien
für Verkäufer: Im Amazon Seller Central lässt sich die Versandadresse hinterlegen.

Ähnlich verhält es sich mit Händler:innen, die den Service „Fulfillment by Amazon“ (FBA) nutzen. Da der Onlineriese sich hier auch um das Retourenmanagement kümmert, besteht in jedem Fall eine inländische Adresse gemäß den Amazon-Richtlinien. Die Rücksendung erfolgt dann sowieso an ein Rücksendezentrum des E-Commerce-Giganten und nicht an die Händler:innen selbst.

Kritisch dürfte es dementsprechend für Marktplatz-Händler:innen werden, die via „Fulfillment by Merchant“ (FBM) verkaufen. Bisher gab es die Option, den Kund:innen ein kostenloses, vorfrankiertes Rücksendettikett zur Verfügung zu stellen. So ist es aktuell auch noch auf der entsprechenden Support-Website zu lesen:

„Stellen Sie dem Käufer ein vorfrankiertes Rücksendeetikett des Verkäufers bereit, wobei Sie die Rücksendekosten tragen. Diese können nicht vom Erstattungsbetrag des Käufers abgezogen werden.“

Amazon-Rückgabe-Richtlinien (Quelle: sellercentral.amazon.de)

Mit dem Wegfall dieser Regelung dürfte FBA für viele Händler:innen noch interessanter werden. Sollten auch Sie dazu gehören, können Sie sich hier über die Vor- und Nachteile des Fulfillment-Dienstes von Amazon informieren. Ob neue Verkäufer-Richtlinien bezüglich Rücksendungen dazu führen, dass mehr Händler:innen auf FBA umsteigen, wird die Zukunft zeigen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Artikel können nicht an Amazon zurückgeschickt werden?

Die folgenden Waren sind beispielsweise von der Rückgabe ausgeschlossen: 
– versiegelte Waren, die nach der Lieferung geöffnet wurden (Kosmetika, Computersoftware usw.)
– Produkte, die individuell angefertigt wurden oder eindeutig auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (etwa personalisierte Handmade-Artikel)
– verderbliche Waren
– Dienstleistungen, die vollständig erbracht wurden
– Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte (außer Abonnements)
– Alkoholische Getränke, deren Preis von Schwankungen betroffen ist, auf die Verkäufer:innen keinen Einfluss haben

Müssen Kund:innen Amazon-Produkte in der Originalverpackung zurücksenden?

Artikel müssen nicht grundsätzlich in der Originalverpackung retourniert werden. Bestimmte Artikel wie Spezialanfertigungen hingegen müssen in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Es hängt also maßgeblich von der Art der Produkte ab.

Was beinhaltet die freiwillige Rückgabegarantie auf Amazon?

Amazon räumt seinen Kunden über die gesetzlichen Regelungen hinaus eine freiwillige Rücknahmegarantie ein, die auch alle Marktplatz-Verkäufer:innen anbieten müssen. Produkte können demnach normalerweise innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware zurückgegeben werden. Kund:innen erhalten den Kaufpreis erstattet. 

Trägt der Händler bzw. Amazon gemäß der Richtlinien die Rücksendekosten?

Bei Bekleidung, Schuhen und Handtaschen trägt Amazon die Rücksendekosten. Der Handelskonzern übernimmt diese sogar gemäß der Amazon-Rückgabe-Richtlinien bei über 40 Euro Warenwert, wenn der oder die Kund:in den Artikel innerhalb von 14 Tagen zurücksendet.

Was passiert, wenn Amazon-Händler keine freiwillige Rückgabegarantie einräumen?

In dem Fall wird Amazon Maßnahmen ergreifen und die Rücknahmegarantie selbst durchsetzen. Im schlimmsten Fall werden die betreffenden Händler:innen vom Verkauf über einen Amazon-Marktplatz ausgeschlossen.

Bildnachweise in der Reihenfolge der Bilder: ©pixs:sell – stock.adobe.com / ©ifeelstock– stock.adobe.com / ©Андрей Яланский – stock.adobe.com/ © Visual Generation – stock.adobe.com

icon
SELLERLOGIC Repricer
Ermöglicht mittels dynamischer und intelligenter Preissteuerung, die Produkte in der Amazon Buy Box zu platzieren und zum höchstmöglichen Preis zu verkaufen.
icon
SELLERLOGIC Lost & Found
Überwacht FBA-Prozesse auf mögliche Fehler und unterstützt Händler bei ihren Erstattungsansprüchen gegenüber Amazon. Der Händler schickt die Fälle via Copy & Paste an Amazon.
icon
SELLERLOGIC Business Analytics
Business Analytics für Amazon verschafft Ihnen den Überblick über Ihre Profitabilität – für Ihr Business, einzelne Marktplätze und all Ihre Produkte.